Mit der richtigen Technik zum wunderschönen Rasen

Sie kennen das bestimmt – Der Winter ist zu Ende und im Frühjahr geht es allmählich wieder los, den Garten in Schuss zu bringen. Auch das Rasenmähen gehört dann wieder mit dazu. Was aber, wenn der Rasen vollkommen vermoost ist? Dann sollten Sie den Rasen zunächst einmal vertikutieren und anschließend ausreichend Rasensamen nachsäen. Das gelingt am besten mit der Technologie eines solchen Gartengerätes. Sehen Sie selbst!

Was Sie bei einer Hochzeit im Garten beachten sollten

hochzeit_im_gartenDamit die geladenen Gäste sich wohlfühlen, sollte auf eine ausreichende Bestuhlung beachtet werden. Vor allem beim Essen ist es wichtig, dass alle einen Sitzplatz besitzen. Überdies ist es ebenfalls möglich, Stehtische etwas abseits zu positionieren, dadurch alle in Kleingruppen Unterhaltungen pflegen können. Außerdem ist es möglich, dass das Wetter bei der Hochzeit im Garten äußerst unbeständig ist, auch wenn jene im Sommer erfolgt. Aufgrund dessen müssen bei Regen genügend Wahlmöglichkeiten vorhanden sein, wie etwa bereitstehende Zelte beziehungsweise sonstige Lokalitäten.

Hochzeit im Garten

Ab dem Frühling zieht die Sonne mit ihren sanften Strahlen sehr viele Menschen nach im Freien. Eine Hochzeit im Garten wird immer beliebter, weil man fantastische Option hat. Im eigenen Garten offeriert sich eine ungezwungene Atmosphäre, vor allem, wenn die Hochzeit harmonisch und etwas Besonderes werden soll. Nachfolgend ein paar Ratschläge, damit die Hochzeit im Garten auch gelingt.

Wie wäre es mit einer tollen Feier im Garten des Bauernhof Sprikeltrix?

Die geeignete Dekoration

Falls es um die Hochzeit im Garten geht, sind beim Dekorieren keine Grenzen gesetzt. Wesentlich ist eine stimmungsvolle Beleuchtung. Vor allem am Abend sind Lichtquellen, ebenso wie Lichterketten, Fackeln beziehungsweise Lampions sehr wirkungsvoll. Sie verbreiten insbesondere ab der Dämmerung die schöne Stimmung. Auf den Tischen sollten ebenfalls Lichter, wie etwa Kerzen platziert werden, die zur übrigen Dekoration passen. Bei der Hochzeit im Garten ist die Natur ausschlaggebend, weswegen genauso die Tischdekoration natürlich mit Blumen ausfallen darf. Dadurch das Motto keineswegs verloren geht, muss prinzipiell die Dekoration eher etwas dezenter sowie spartanischer erfolgen.

Gartengröße beachten und Ruhestörung vorbeugen

Ehe die Hochzeit im Garten stattfindet, sind frühzeitig sämtliche Eventualitäten zu bedenken. Die Größe dieser Feier ist ausschlaggebend, da die Gäste sich amüsieren, entfalten sowie frei bewegen sollten. Wenn alle Gäste, die einzuladen sind, nicht in auf den eigenen Gartengrund passen, ist es wesentlich, sich bei Verwandten, Familienangehörigen beziehungsweise Nachbarn zum Beispiel zu erkundigen, ob diese ihren Garten zur Verfügung stellen. Außerdem muss Platz für die Tanzfläche sein, da neben den Brautleuten ebenfalls diverse geladenen Personen das Tanzbein schwingen wollen. Wichtig ist ebenfalls, dass die Nachbarschaft ein paar Wochen vor einem Ereignis informiert wird, wann die Hochzeit im Garten stattfindet und es etwas lauter werden könnte. Da ansonsten würden die Nachbarn im schlimmsten Fall die Polizei rufen, was hierzu führen kann, dass man die Hochzeit im Garten unterbrechen müsste. Da wäre es effektiver, falls man die ganze Nachbarschaft einlädt, um gemeinsam zu feiern.

Das Menü

Anstelle eines Mehrgangsmenüs ist es passender, ein vielseitiges Buffet für die Hochzeit im Garten zu arrangieren. Bei dem können sich die Hochzeitsgäste auch bedienen. Damit es keineswegs zu eng wird, ist ebenfalls hier der Platz im Vorfeld mitzuberücksichtigen. Das Buffet sollte gut zu erreichen sein. Wenn die Hochzeit im Garten im Hochsommer performt wird, sollte man auf jeden Fall für genügend gekühlte Getränke sorgen.

 

Sommergrüne beziehungsweise immergrüne Hecken pflanzen

heckenHecken werden Ihnen als sommergrüne wie auch als immergrüne Gewächse angeboten. Sommergrüne Hecken, repräsentativ werden an dieser Stelle Feldahorn, Weide, schnellwüchsiger Liguster, Maiblumensträucher, Korkenzieherhase genannt, inszenieren zunächst im Herbst ein Spiel mit prachtvollen Laubfarben, bevor Sie Die Blätter abwerfen. In dem Winter zeigen sich sommergrüne Hecken hierbei aus Eiskristallen, Reif ebenso wie dichten Zweigen und Ästen zusammengesetztes Stillleben. Empfehlung: Lassen Sie das Laub liegen, damit Sie in der folgenden Wachstumsperiode ihre Sträucher weniger bedüngen müssen. Über das liegengebliebene Laub erfreuen sich darüber hinaus Eichhörnchen, Mäuse und Igel, welche unter der Laubdecke einen warmen Platz zum Überwintern entdecken beziehungsweise darunter die Nahrungsvorräte anlegen.

Wenn Sie stattdessen genauso im Winter auf einen Sichtschutz nicht verzichten wollen, müssen Sie immergrüne Hecken, beispielsweise Eibe, Thuja, Wacholder, Bergkiefer, Rottanne, Fichte beziehungsweise sonstige immergrüne Hecken pflanzen. Diese langsam sowie äußerst dicht wachsenden Koniferen bieten Ihnen ganzjährig den gewünschten Sichtschutz. Singvögeln, Schmetterlingen sowie weiteren Gartenbewohnern aber bieten diese Hecken weniger Nahrung sowie Schutz im Vergleich mit Blüten-, Duft- sowie Laubhecken.

Hecken pflanzen

Durch Hecken pflanzen können Sie ringsherum um Ihr Gartengrundstück einen naturbelassenen Sichtschutz gestalten. Wenn Sie Hecken pflanzen, profitieren Sie obendrein von dem Vorteil, dass Ihr Sichtschutz, anders als ein Holzzaun oder eine Mauer eine lebendige Erscheinung besitzt. Ebenso wie nicht zuletzt betreiben Sie durch Hecken pflanzen aktiven Arten- Umwelt- ebenso wie Klimaschutz. Der nachfolgende Beitrag informiert Sie darüber, welche Faktoren Sie beim Hecken pflanzen beachten sollen.

Tipps zur Auswahl Ihrer Heckenpflanzen

Falls Sie Koniferen pflanzen wollen, sollten Sie bei der Selektion der Koniferen ein paar Punkte beachten. Sie dürfen beispielsweise in urbanen oder dicht besiedelten Regionen keine Hecken pflanzen, die so hoch gedeihen, dass als Folge die benachbarten Grundstücke beschattet beziehungsweise das Ortsbild dominiert werden. Nach wie vor müssen Sie beim Hecken pflanzen die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Pflanzenabstände unbedingt befolgen. Falls Sie sich dazu entschlossen haben, Mischhecken als Sichtschutz anzupflanzen, müssen Sie Bepflanzungen aussuchen, die miteinander nicht rivalisieren. Für üppige Natur- wie auch Blütenhecken müssen Sie wenigstens eine Pflanzbreite von 5 Metern in Betracht ziehen. Haben Sie weniger Raum zum Hecken pflanzen zur Verfügung, sollten Sie sich für die bekannten Schnitthecken entschließen, welche weniger Raum benötigen.

Falls Sie sich eine ganzjährig andauernde blühende Schmetterlingshecke wünschen, müssen Sie bei der Auslese der Bepflanzungen die Blütezeiten abstimmen. Aus diesem Grund sollten Sie sich einen Pflanzplan aufstellen. Selbstverständlich müssen von Ihnen bei der Auswahl der Koniferen gleichermaßen die Bodenverhältnisse im Garten berücksichtigt werden. Sofern Sie Kinder beziehungsweise Haustiere haben, müssen Sie ausschließlich ungiftige Hecken pflanzen. Ebenso müssen Sie auf Allergiker oder Menschen, die unter quälendem Heuschnupfen leiden, Rücksicht nehmen wie auch bestimmte Arten nicht anpflanzen. Hecken pflanzen können Sie übrigens das ganze Jahr über, nicht nur zu einer bestimmten Jahreszeit.

Beckenrandsteine die passende Poolumrandung

Zu einem Swimmingpool im eigenen Garten möchten viele auch eine passende Poolumrandung. Die Lösung ist beispielsweise Beckenrandsteine aus Naturstein. Durch die Unterschiede in Schenkung, Schattierung und Körnung stellen sämtliche Natursteine ein Unikat dar und heben sich entsprechend voneinander ab. Im folgenden Artikel gehen wir auf die Vorteile der Beckenrandsteine aus Naturstein ein, welche Arten es gibt und was bei der Pflege zu beachten ist.

Vorteile

beckenrandsteineWenn es um Poolumrandungen geht, bieten Natursteine viele Vorteile. Als Erstes spenden diese dem Schwimmbecken eine hohe Sicherheit. Vor allem bei Beckenrandsteinen ist es erforderlich, dass diese rutschhemmend wirken. Dafür werden Beläge nach dieser DIN 51130 in die entsprechenden Rutschfestigkeitsklassen R9 bis R13 eingeteilt. Selbst bei nassen Füßen und Wasser sind Natursteine immer noch rutschfest und trittsicher. Zum anderen verringert das Einsetzen der Natursteine als Beckenrandsteine die Verschmutzung des Swimmingpools. Um diese Platten im Garten zu verwenden, muss beachtet werden, dass sie frostbeständig sind, damit diese im ersten Winter keineswegs brechen. Zudem haben sie gegen alle Witterungseinflüsse widerstandsfähig zu sein. Ein anderer Grund, sich für Natursteine als Beckenrandsteine zu entscheiden, ist selbstverständlich das Aussehen. Bei dieser Vielfalt der Arten sowie Farben gibt es für alle Gärten die ideale Anpassung.

Empfohlene Natursteinarten

Als ideale und lang anhaltende Beckenrandsteine eignen sich die Natursteine Travertin, Sandstein, Dolomit und Muschelkalk. Travertin bildet sich an kalkreichen und heißen Süßwasser-Quellen im thüringischen Unstruttal. Es hat oft eine graue, gelbe, weiße, beige bis braune Färbung. Zudem hat es längliche Öffnungen, welche sich durch das vollständige Sediment ziehen. Aufgrund der Poren kann dieses Gestein hervorragend Wärme speichern. Damit bleiben in den Sommertagen die Steine warm, wenn entsprechend die Sonne hierauf scheint. Zu den Sedimentgesteinen gehört auch Dolomit, der auch für Beckenrandsteine gewählt werden kann. Dolomit bildet sich sekundär durch das Umwandeln von kalkhaltigen Gestein, wobei es zu der Dolomitisierung kommt. Es ist oft grau, rosa oder weiß. Durch das Ablagern von gasförmigen und flüssigen Teilchen entsteht Muschelkalk. Dieser kann in hellen Farbtönen von gelb-grau, braun und grau auftreten. Sandstein ist weich, da er durch Zementation und natürliche Ablagerungsprozesse entsteht. Die passende Unterart des Sandsteins für den Außenbereich ist dabei Friedewalder, welche sich wegen ihrer hohen Verwitterungsbeständigkeit sehr gut eignet. Sie ist oft in den Farben weiß, rot, braun, gelb oder grau erhältlich.

Pflege

Auch wenn Natursteine generell als pflegeleicht gelten, so sind doch bei den unterschiedlichen Arten der Natursteine als Beckenrandsteine ebenso verschiedene Dinge zu beachten. So sammelt sich bei Travertin in den Poren Schmutz. Damit das verhindert wird, füllt man die Löcher auf und schleift dann den Stein. Ideale Pflegemittel können beim normalen Reinigen Stück für Stück bewirken, dass sich bei diesem Naturstein ein natürlicher Schutz gegen Schmutz aufbaut. Wenn man für Beckenrandsteine Muschelkalk wählt, benutzt man am besten einen wachshaltigen Reiniger, damit er die Oberfläche erglänztund verdunkelt. Sandstein dagegen ist anfällig zur Vergrünung. Daher ist die regelmäßige Reinigung und Imprägnierung der Oberflächen sehr wichtig. Da alle Natursteine gegenüber Säure empfindlich sind, sollte man beim Einsetzen von Reinigungsmitteln stets auf deren Bestandteile achten.

 

Steinlampen gibt es für drinnen und draußen

Lampen gibt es heutzutage ja wirklich in den verschiedensten Ausführungen. Denn da die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind, hat sich der Markt natürlich dieser Tatsache angepasst. So gibt es natürlich auch besonders viele Lampen, die sowohl drinnen als auch draußen nicht nur Licht spenden, sondern auch noch sehr dekorativ sind. Eine Steinlampe ist ein Beispiel für eine Lampe, die ein angenehmes Licht spendet und zudem noch dekorativ eingesetzt werden kann. Die Steinlampe gibt es dabei natürlich auch in verschiedenen Ausführungen. Aber das versteht ja irgendwie auch von selbst. Schließlich werden Steinlampen aus Steinen hergestellt und jeder weiß ja, dass kein einziger Stein einem anderen gleicht. Individualität bekomme mit einer Steinlampe also auf jeden Fall und natürlich auch ein Einzelstück. Ob für drinnen oder draußen, Steinlampen kann man als angenehme Lichtquelle in der Wohnung und im Freien nutzen. Auch deshalb ist die Steinlampe wohl in den letzten Jahren bei vielen als dekorative Lampe zunehmend beliebter geworden.

Eine Steinlampe bringt indirektes Licht

steinlampe_Lampe ist nicht gleich Lampe. Schließlich gibt es Lampen, die Spenden direkt es nicht und Lampen, die er indirektes Licht abgeben. Eine Steinlampe gehört definitiv eher zu den Lampen, die eher indirektes Licht abgeben und daher nicht zu hell erstrahlen, wie beispielsweise die Halogen-Deckenlampe. Aber gerade das macht die Steinlampe ja auch so besonders. Sie ist ein tolles Accessoire, das sich dekorativ in der Wohnung einsetzen lässt und für eine sanfte Lichtquelle sorgt. So wird man von der Steinlampe sicherlich niemals geblendet werden. Daher sind Steinlampen auch eher als eine Art von zusätzlichen Lichtquellen zu sehen und sollten halt auch nicht nur ausschließlich genutzt werden, wenn man beispielsweise gerade etwas lesen möchte. Für eine gemütliche Atmosphäre sind Steinlampen aber dafür besonders gut geeignet. Denn durch den Lichtschein, der durch die eingefrästen Öffnungen im Stein heraustritt, wird schon eine ziemlich wohlige Atmosphäre erzeugt. Als eine „Beistelllampe“ ist die Steinlampe also schon ziemlich gut geeignet.

Die Steinlampe kann auch draußen gut genutzt werden

Steinlampen sind nicht nur für Wohnungen geeignet, sondern auch für die Nutzung im Freien. Ob im Garten oder auf dem Balkon, eine Steinlampe bringt dort ebenfalls einen schönen Lichtschein und erzeugt eine gemütliche Atmosphäre. Steinartenpassen dabei besonders gut nach draußen, weil sie eben aus Stein gefertigt sind und somit zum Beispiel im Gartenteich oder auf der Terrasse auch ideal in die Umgebung passen. Solche Lampen kann man heutzutage übrigens in vielen Geschäften kaufen und muss daher auch nicht lange nach Steinlampen suchen. Vor allem im Baumärkten oder Gartencentern gibt es die Steinlampen zu kaufen, aber natürlich auch in anderen Geschäften sowie im Internet. Wer sich also Steinlampen als dekorative Lampen zulegen möchte, der wird auch eine große Auswahl an diesen Lampen finden.

Hier erhalten Sie weitere INFOS

Eine Kehrsaugmaschine – eine Maschine, die das Saubermachen vereinfacht

Sofern die Sonne etwas höher steht, werden wieder viele Feste unterm freien Himmel gefeiert. Leider sind damit immer Schmutz und Dreck verbunden. Besonders anstrengend ist es denn, wenn große Flächen mit einem Besen gereinigt werden müssen. Genau aus diesem Grund wurde eine Kehrsaugmaschine entwickelt. Mit einer Kehrsaugmaschine ist die gleiche Fläche in einem Viertel der Zeit geschafft.

Arbeitsweise einer Kehrsaugmaschine – schnell erklärt

KehrsaugmaschineWie der Name Kehrsaugmaschine schon verrät, ist das eine Maschine, die den Schmutz zusammenfegt und aufsaugt. Um dabei allen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es diese Maschinen in unterschiedlichen Ausführungen. Zum einen gibt es Kehrsaugmaschinen, die selbst fahren können und zum anderen, können diese Maschinen auf oder vor einem Fahrzeug angebracht werden. Welche Kehrmaschine dann letztendlich zum Einsatz kommt, hängt von der Größe und von der Bodenbeschaffenheit ab. Eine Gemeinsamkeit haben aber alle Kehrsaugmaschinen. Das bedeutet, jede Kehrsaugmaschine hat einen Auffangbehälter und einen Motor, welcher entweder hydraulisch oder mechanisch betrieben wird. So wird sichergestellt, dass auch jede Verunreinigung mit eingesaugt wird. Auch die Anordnung der Kehrbesen ist bei jeder Kehrsaugmaschine gleich. Der Hingucker bei solch einer Maschine ist, dass sich das Lenkrad auf der rechten Seite befindet. So kann der Fahrer besser die Straßenrinnen einsehen.

Flexibilität bei einer Kehrsaugmaschine – kein Problem

Weil in der heutigen Zeit die Wege und Straßen alle unterschiedliche Beläge, wie Pflastersteine oder Asphalt aufweisen, können die Kehrsaugmaschinen mit zusätzlichen Reinigungsbürsten ausgerüstet werden. Das bedeutet, es können außerdem dem Kehrbesen noch Kehrwalzen an der Maschine installiert werden. Durch diese Möglichkeit wird gewährleistet, dass selbst der kleinste Sandkorn nicht liegen bleibt. Darüber hinaus weisen die Kehrsaugmaschinen unterschiedlich große Fangbehälter auf. In der Regel besteht die Auswahl zwischen zehn bis siebzig Liter. Dadurch kann eine größere Fläche gereinigt werden, ohne dass der Behälter zwischendurch geleert werden muss.

Welche Kehrsaugmaschine passt zu mir?

Generell besteht die Auswahl zwischen Benzinkehrmaschinen, einer Kehrsaugmaschine mit Akku oder einer Handkehrmaschine. Welche Kehrsaugmaschine angeschafft wird, hängt von Ihren Bedürfnissen und Anforderungen ab. Soll heißen Sie benötigen keine Kehrmaschine, die ein Fassungsvermögen von fünfzig Litern hat, wenn Sie nur Ihren Bürgersteig vor dem Haus reinigen möchten. Außerdem sollten Sie auspassen beim Kauf, ob die Kehrmaschine vielleicht auch im Winter mit einem Schiebeschild zum Einsatz kommen soll. Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass für den privaten Bereich der Wartungsaufwand in einem minimalen Bereich liegt. Sollten sonst noch Fragen zu einer Kehrsaugmaschine auftreten, scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten. Mitarbeiter, die die Kehrsaugmaschinen verkaufen, stehen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Sonnensegel Seilzug – Geeignet für die hohen Temperaturen

Sonnensegel haben einen ganz eigenen Charme. So kann ein einfacher Sonnenschutz zum geliebten Eyecatcher werden. Eine lange Haltbarkeit, wertiges Aussehen und die komfortable Benutzung sind für den Kunden besonders wichtig. Diese verschiedenen Faktoren vereinbart ein Sonnensegel mit Seilzug gekonnt. 

Ein Sonnensegel mit Seilzug – Seilspanntechnik nach Maß

sonnensegel_seilzugIndividuelle Lösungen können bei einem hochwertigen Sonnensegel mit Seilzug selbstverständlich berücksichtigt werden. So passt sich die Technik exakt Ihrem Wohnumfeld an. Das Gesamtbild kann sehr gelungen sein und gleichzeitig ist der funktionelle Nutzen im vollen Maße erfüllt. So lässt es sich viel entspannter sitzen, ohne dass es zu Kopfschmerzen oder einem hartnäckigen Sonnenbrand kommt. Fachfirmen sind auf die professionelle Montage spezialisiert und unterbreiten Ihnen gern diesbezüglich interessante Angebote. So können Sie sich sicher sein, dass Ihr Sonnensegel auch wirklich passend ist und seinen Zweck bestens erfüllen wird.

Perfekter Sichtschutz und Sonnenschutz durch Sonnensegel mit Seilzug

Nicht nur der Schutz vor zuviel Sonne spricht für einen Kauf. Auch etwas mehr Privatsphäre wird durch ein Sonnensegel mit Seilzug ermöglicht. So können Sie sich Zurückziehen und sind vor störenden Blicken optimal geschützt. So können Sie die Zeit an der frischen Luft genießen und sind dennoch unter sich. Vor allem nach einem langen und stressigen Arbeitstag werden Sie diesen Komfort zu schätzen wissen.

Hochwertig, dekorativ und günstig – Sonnensegel mit Seilzug

Natürlich spielt der Preis bei jeder Anschaffung eine nicht uninteressante Rolle. Doch eine sehr gute Qualität gibt es leider nicht zum Nulltarif. Deshalb sollten Sie sich bereits vorab überlegen, was Sie von dem Artikel erwarten. Eine maßgeschneiderte Lösung, die haltbar ist und Sie optimal schützt, hat definitiv ihren Preis. Aber es gibt durchaus akzeptierbare Sonnensegel mit Seilzug, die auch für weniger Geld gute Dienste leisten. Diese Saisonware ist zwar nicht so robust aber der dekorative Charakter wird meist erfüllt.

Den Kundenservice nutzen

Sollten Sie noch im Zweifel sein, welches Sonnensegel mit Seilzug das perfekte Modell ist, so ist es sinnvoll, wenn Sie sich genauere Informationen holen. Der jeweilige Kundendienst kann bestimmt weiter helfen. Die genauen Modalitäten werden nochmals zusammen gefasst, so dass Sie den Überblick nicht verlieren. Auch die Montage Ihres Sonnensegel mit Seilzug kann besprochen werden. Sofern Sie nicht ein sehr talentierter und erfahrener Hobby-Handwerker sind, ist es sehr sinnvoll, einen Fachmann zu beauftragen. So wird die Funktionalität sicher gestellt und es kommt zu keinen späteren bösen Überraschungen. Schließlich möchten Sie mit Ihrem Sonnensegel mit Seilzug eine gute Zeit verbringen und keine Zwischenfälle in Kauf nehmen. So können Sie schon bald das neue Sonnensegel probieren und entspannen. Vielleicht sind Sie überrascht, wie einfach es sein kann, der eigenen Terrasse eine ganz neue Optik zu verleihen. Diese Investition zahlt sich bestimmt aus.

 

Anlehnhaus – Was genau ist das?

Den meisten Menschen ist der Begriff Anlehnhaus nicht so geläufig, da es auch zahlreiche andere Namen für ein solches Objekt gibt. Ein Anlehnhaus ist im Endeffekt ein zusätzlicher Anbau an einem Haus, der beispielsweise in Form eines Wintergartens vorkommen kann. Ebenso sind Gewächshäuser die direkt mit dem Haus verbunden sind, sogenannte Anlehnhäuser. Man kann also hier schon sehr schnell erkennen, dass es zahlreiche Begriffe gibt die an diesen Namen gekoppelt sein können. Dabei ist aber stets das gleiche Objekt gemeint, welches lediglich eine bestimmte Form hat. Solche Objekte sind in der Regel verglast, was aber in Ausnahmefällen auch anders sein kann. anlehnhaus

Anlehnhaus – Wofür verwendet man diese?

Ein Anlehnhaus kann man für die unterschiedlichsten Zwecke verwenden. In den meisten Fällen jedoch wird dieser Komplex als Wintergarten oder auch als Gewächshaus genutzt. Demnach ist auch die Bauweise des Objekts. Das Hauptmaterial besteht hier aus Plexiglas. Jedoch gelten auch kleinere Schuppen oder Geräteräume als eine Art Anlehnhaus insofern diese direkt mit dem Haus verbunden sind. Es muss also nicht immer das bekannte gläsernde Gebäude sein. Auch ein zusätzlicher Holzraum beziehungsweise Holzrahmen wird von vielen Menschen sehr gerne verwendet.

Anlehnhaus – Was muss ich bei einem Bau bechten?

Beim Bau eines solchen Objektes sollte natürlich in erster Linie klar sein, wofür genau dieses überhaupt verwendet werden soll. Wenn es hierbei um die Züchtung von Pflanzen geht, muss also viel Licht in diesem Komplex dringen können. Dies funktioniert natürlich nur mit Glas. Gleiches gilt für den Bau eines Wintergartens. Auch hier sollte man auf natürliches Licht nicht verzichten. Bei anderen Räumlichkeiten kann man auch auf andere Materialien zurück greifen. Desweiteren sollte man auch die Größe des Raums sowie die Höhe beachten. Ein Wintergarten beispielsweise sollte in etwa die Gleiche Höhe haben, wie der anliegende Raum. So kommt dieser optisch besser zum Tragen. Bei jedem Bau sollte man allerdings auf die Isolierung achten. Hier müssen wichtige Faktoren berücksichtigt werden, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten. Vorab sollte man sich hier in einem Fachmarkt erkundigen.

Anlehnhaus – Fazit

Trotz dessen das der Begriff Anlehnhaus vielleicht nicht soweit verbreitet ist, so kann doch jeder recht schnell nachvollziehen worum es hier geht. Zum Anlehnhaus selbst kann man viele positive Aspekte finden. Es bietet eine gute Alternative für schnelle zusätzliche Räume am Haus und kann individuell errichtet werden. Der Arbeitsaufwand ist sicherlich etwas größer als einen Raum im inneren eines Hauses herzurichten. Dabei muss man allerdings sagen hat man durch so ein Objekt einen Raum mehr als vorher. Auch diese Tatsache sollte man immer mit berücksichtigen. Auch optisch sind solche Bereiche oder Komplexe immer ein echter Blickfang.

Wenn Sie mehr erfahren möchten besuchen Sie: https://www.garten-heinemann.de/kaltwintergaerten/modell-verona/

Die Vorzüge der Gartenküchen an der Frischen Luft

Die Lebenslage kommt Ihnen sicherlich bekannt vor. Sie kochen zu Hause und die gesamte Wohnung duftet noch für Stunden nach geräuchertem Fisch, der angebrannten Milch beziehungsweise sonstigen unschönen Gerüchen. Einer außergewöhnlicher Trend, der immer vielmehr an Fahrt aufnimmt, sind Gartenküchen.Stets vielmehr Haus- sowie Gartenbesitzer realisieren sich den Wunsch vom Essen zubereiten unter freiem Himmel selber sowie richten sich an der frischen Luft so ein, um komplett einfach und ohne nachhaltigen Gestank Ihr Lieblingsgericht zu zaubern. Doch warum zieht dieser Trend in den vergangenen Jahren immer mehr an Fahrt auf? Es ist absolut nicht bloß die frische Luft, die der Wohlbefinden bei dem Zubereiten der Speisen zu Gute gelangt, vor allem dient die Kochinsel im Grünen der Erholung.

Gartenküchen

Das stressige Kochen in den eigenen vier Wänden passiert oft in Hektik sowie Eile, damit man es schwerlich genießt kann mal am Herd stehen zu vermögen, um ganz brandneue kulinarische Welten zu erkunden. Vor allem falls im Sommer welche Kinder im Gartenanlage spielen, ist es doch umso attraktiver, dies auch vor Ort miterleben zu vermögen, anstatt in der gewohnt stickigen Luft die Zeit zu verbringen. Sowie auch die Zeit zu zweit war so zu einem richtigen Erlebnis, denn ein Dinner im Garten durch Blick auf den Sternenhimmel ist doch weitaus aufregender als drinnen am vertrauten Esstisch.

Die Gartenküchen zum Selber erstellen

Längst existieren es unendliche Möglichkeiten sich die persönliche Küche im Garten nach Lust und Stimmung zusammen zu platzieren. Maßgeschneidert und entsprechend eigenen Vorlieben. Einige Grundkomponenten reichen, um sich die Gartenküchen so zu basteln, wie man es am liebsten kann. Vorhanden sein müssen lediglich ein Herd, ein Grill, ein Kühlschrank und eine Spüle. Sind diese Geräte verfügbar, so kann die Gestaltung Ihrer ganz persönlichen Outdoor-Küche starten. Ein weiterer Aspekt der absolut nicht unerwähnt verbleiben sollte ist, dass jeder natürlich zum Schutz vor Unwettern ebenfalls die Küche mit einer Bedachung ausgestattet mag und leicht an den Seiten offen lässt. Auf diese Weise sollen Diese nicht bei jedem schnell heranziehenden Regenschauer das Weite suchen und nach drinnen flüchten, sondern können bis zum Ende bequem weiterkochen.

Die Gartenküchen als wirklicher Hingucker

Neben Funktionsvielfalt, gesundheitlichen Vorzügen und dem Wohlstand einen Kochplatz im Freien zu besitzen ist die Gartenküchen natürlich auch ein wirklicher Hingucker, weil keine Koch Oase gleicht einer Anderen. Durch das Selbstgestalten mit stilvollen Kleinigkeiten kommt Ihr gewünschtes Design gleich zum Vorschein, ganz gleich ob asiatischer Stil mit Riesenwok oder doch eher charakteristisch amerikanisch mit überdimensionalem Grill. In diesem Fall sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles in allem kann man festhalten, dass die Gartenküchen zwar einerseits ein wirklicher Luxus ist, demgegenüber aber auch praktische Vorteile mit sich liefert. Das Kochen im Sonnenschein ist letzten Endes einfach ein Highlight im Vergleich zur Küche in den eigenen vier Wänden.

Gartenküchen: Weitere Informationen